Osteopathie

An meiner Arbeit schätze ich die Diversität. Jede osteopathische Behandlung gestaltet sich individuell unterschiedlich. Es gibt keine Schablone.

Die Behandlungskosten für eine osteopathische Behandlung betragen bei mir 80 Euro.

Die meisten gesetzlichen Krankenkassen bieten Ihren Patienten eine Teilerstattung an. Dies ist von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich geregelt. Meistens ist es notwendig, dass Sie sich vor Beginn der Behandlung ein Privatrezept oder ein Empfehlungsschreiben von einem Arzt (einer beliebigen Fachrichtung) ausstellen lassen. Dies müssen sie dann zusammen mit meiner Rechnung bei Ihrer Krankenkasse einreichen.

Hier finden Sie Informationen zu den Erstattungsmodalitäten der verschiedenen gesetzlichen Krankenkassen.

Sofern Sie über eine Heilpraktiker-Zusatzversicherung verfügen, werden die Kosten in der Regel - je nach Tarif - anteilig oder vollständig erstattet. Privat- und Beihilfeversicherten werden die Kosten ebenfalls in den meisten Fällen erstattet. Bitte erkundigen Sie sich diesbezüglich vorab bei Ihrer Versicherung. Die Abrechnung erfolgt bei Privatversicherten bzw. Zusatzversicherungen über die Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH).

Bitte die Erstattungsmodalitäten vorab mit der Krankenversicherung klären!

Sehr geehrte Patient/Innen,

unter Berücksichtigung der empfohlenen Hygienemaßnahmen ist die Praxis weiterhin für Sie geöffnet. Folgende Verhaltensregeln sind notwendig um das Ansteckungsrisiko auf ein Minimum zu reduzieren:

• Sollten Sie Erkältungssymptome bei sich bemerken, verschieben Sie Ihren Termin bitte um mindestens 14 Tage.
• Tragen Sie bei Ihrem Besuch in der Praxis bitte einen Mundschutz.
• Bitte waschen Sie sich direkt nach dem Betreten der Praxis gründlich Ihre Hände.
• Beachten Sie die Nies- und Hustenetikette.
• Verzichten Sie nach Möglichkeit darauf, Begleitpersonen mit in die Praxis zu bringen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Meine Motivation

Die Motivation zu meiner Arbeit als Osteopath gibt mir das erfüllende Gefühl, Menschen zu mehr Lebensqualität verhelfen zu können. Der größte „Lohn“ für mein Tun ist die Wertschätzung durch meine Patienten. Wenn es meinen Patienten gut geht, geht es mir auch gut!

An meiner Arbeit schätze ich außerdem die Diversität. Jeder Mensch ist ein Unikat.
Jede osteopathische Behandlung gestaltet sich individuell unterschiedlich. Es gibt keine Schablone.

Aus der Ruhe schöpfen wir Kraft. Ich bin dankbar dafür, mir Zeit für meine Patienten nehmen zu können. Um den Gesundheitszustand und die Lebensumstände eines Menschen zu erfassen, bedarf es einer ruhigen Umgebung.
So ist eine respektvolle und aufmerksame Begegnung möglich.

Das Salz in der Suppe meiner osteopathischen Arbeit ist die Teilnahme an Weiterbildungen und der fachliche Austausch mit Kolleginnen und Kollegen. Dadurch bekomme ich regelmäßig frischen Wind in die Segel.
Nicht zuletzt, lerne ich auch durch die Erfahrungen – welche ich bei der täglichen Arbeit mit meinen Patienten sammeln darf – stetig dazu.





Aus der Ruhe schöpfen wir Kraft.

Ich bin dankbar dafür,
mir Zeit für meine Patienten nehmen zu können.